Windows 7 vom USB-Stick installieren

Microsoft bietet ein Tool an, mit dem man einen (entsprechend großen) USB-Stick in ein Windows 7-Installationsmedium verwandeln kann. Eine praktische Sache – aber wer aus seiner eigenen Windows 7 Installations-DVD ein ISO erzeugt, bekommt von dem Tool womöglich die Fehlermeldung “The selected file is not a valid ISO file. Please select a valid ISO file and try again.” präsentiert.

Ob dieses Problem auftritt oder nicht, liegt wohl daran, wie man das ISO erzeugt hat. Wer es wie ich einfach mit dd if=/dev/foo of=bar.iso erzeugt hat, wird vor diesem Problem stehen. Die technische Erklärung dafür hat mit dem internen Aufbau des ISOs zu tun und kann bei Rafael’s Within Windows nachgelesen werden. Dort gibt es auch gleich ein Tool, um das ISO so zu modifizieren, dass es vom MS-Tool “gefressen” wird.

Die nächste Hürde ist dann die, dass das MS-Tool die Datei bootsect.exe aus dem angegebenen ISO verwendet, um den USB-Stick bootbar zu machen. Wer jetzt unter einem 32bit-Windows einen Stick für ein 64bit-Windows präparieren möchte, steht jetzt schon wieder auf dem Schlauch. Abhilfe schafft hier nur die entsprechende 32bit-Version, die man aber leider nicht bei Microsoft herunterladen kann. Diese muss man stattdessem einer 32bit-Installations-DVD entnehmen, die man hoffentlich auch noch zur Verfügung hat. Anschliessend kopiert man diese Version dann ins Installationsverzeichnis des MS-Tools, wo sie fortan automatisch gefunden und benutzt wird.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>